Auf der Flucht - 3.Teil
nigredo.jpg

Das Verb im Imperfekt

Ergänze die Lücken und drücke dann auf "Prüfen".
Klicke auf "Tipp", wenn du einen weiteren Buchstaben sehen möchtest.
Bitte beachte: Wenn du Tipps benutzt, verlierst du Punkte.

Er (gehen) durch den sterbenden Wald. Er (schneiden) Zeichen ein in die Bäume.
Er (kommen) an eine Sandrinne. Die (sein) ein Bach gewesen.
Er (laufen) über einen schwarz staubenden Platz. Der (sein) eine Wiese gewesen.
Er (laufen) zwei Stunden. Dann (anfangen) die Sandheide .
Auf einem Stein (liegen) eine Kreuzotter; sie (sein) verdorrt.
Das Heidekraut (stauben) .
Später (kommen) er an einen unbestellten Acker. Darauf auch in ein Dorf; das (sein) tot.
Der Mann (sich setzen) auf eine Wagendeichsel.
Er (einschlafen) . Im Schlaf (fallen) er herunter.
Als er (aufwachen) , (haben) er Durst; sein Gaumen (brennen) .
Er (aufstehen) , (taumeln) in ein Haus.
In dem Haus (sein) es kahl.
Die Schublade (sein) aus dem Tisch gerissen und (liegen) auf der Erde.
Die Töpfe (sein) zerschlagen; auch die Fenster